Im Graduiertenkolleg "Integrität und Kollaboration in dynamischen Sensornetzen" (i.c.sens) sind 7 Stellen als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/in, m/w/d) Navigation, Computer Vision, Geoinformatik (EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

zum 1.12.2022 zu besetzen. Die Stellen sind auf 3 Jahre befristet.

Aufgaben

Die Zahl intelligenter Systeme, die direkt mit dem Menschen interagieren, wird in den kommenden Jahren stark zunehmen (z.B. autonome Fahrzeuge, Assistenzsysteme, Robotik-Systeme im Agrar-, Bau- oder Hausbereich). Ziel des Graduiertenkollegs i.c.sens ist die Erforschung von Konzepten zur Sicherstellung der Integrität in kollaborativ agierenden Systemen. Die Leibniz Universität Hannover bietet hierbei durch ein einzigartiges Zusammenspiel an Experten ideale Voraussetzungen für die Lösung der Forschungsfragen im Kolleg. Promovierende werden methodische Grundlagen sowie die Bereitstellung von Integritäts- und Kollaborationskonzepten für dynamische Sensornetze in Verbindung mit digitalen Karten erarbeiten.

Wir bieten eine attraktive Tätigkeit in einem interdisziplinär ausgerichteten Team und in einem hochaktuellen Forschungsgebiet, welches die hervorragende Gelegenheit zur Weiterqualifikation ermöglicht. Innerhalb des Graduiertenkollegs erfolgt eine strukturierte Betreuung, welche einen Abschluss der Promotion innerhalb von 3 Jahren unterstützt.

Einstellungsvorraussetzung

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Geodäsie und Geoinformatik, Informationstechnik, Informatik, angewandter Mathematik, Luft- und Raumfahrttechnik, Robotik oder einer verwandten Disziplin. Erforderlich sind darüber hinaus Freude am interdisziplinären, selbständigen Arbeiten sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache und die Passion für das Erlernen der deutschen Sprache. Weitere fachspezifische Anforderungen ergeben sich aus den unterschiedlichen Themenstellungen der jeweiligen Promotionen.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungs- und Auswahlprozess

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den genannten Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache bis zum 10.06.2022 in elektronischer Form (PDF) an: icsens@ife.uni-hannover.de.

Bewerbungen müssen die folgenden Unterlagen enthalten: Tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen/Urkunden sowie ein Research Statement (eine Seite), in dem Sie Ihre Motivation für eine Promotion im Graduiertenkolleg darlegen, den für Sie interessanten Forschungsthemenbereich nennen und eigene Vorstellungen zur Ausgestaltung Ihres Promotionsthemas beschreiben.

Die Mitglieder des Graduiertenkollegs werden passende Bewerberinnen und Bewerber zu einem Auswahlworkshop am 05.07.2022 in Hannover einladen. Alternativ kann das Bewerbungsverfahren auch online durchgeführt werden.

Eine Auflistung möglicher Promotionsthemen und Betreuungspersonen finden Sie unten auf dieser Seite.

Kontakt

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Erdmessung
z. Hd. Frau Dr. Katja Lohmann
Schneiderberg 50
30167 Hannover
http://www.uni-hannover.de/jobs

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön (Tel.: 0049 (0)511 762-3397),
E-Mail: schoen@ife.uni-hannover.de gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.